master class with linda colsh: my personal experience

During the year long online part of the Master Class, I followed along with the monthly exercises.

Then, when it came to the live part of the class, it got difficult. Being the organizer, my first priority is to take care of the students. Everything has to run smoothly, so they can concentrate on their class work. But I wanted to work as much as I could during the 4 in-class days.

My personal theme for the Master Class was Human Marks and my goal has been to work on 3 pieces of cloth I created a few years ago in a Breakdown Printing class with Claire Benn.

I was happy with these pieces, but I had no clue how to finish them. It was just hand printed yardage…

All 3 were ‘double’ pieces: two pieces of cloth, more or less the same size, were layered for printing. The bottom layer was linen or silk, the top silk chiffon or silk voile. So, I got two pieces for one :-).

2double

During class I had a brainstorming session with Linda. What we came up with:

  • How about not using the whole piece of chiffon or voile (and therefore not covering the whole piece of linen)? But believe me: it took me quite a while before I was ready to tear the chiffon/voile…
  • How about not lining them up correctly?
  • How about adding some hand stitching to emphasize parts of the printing on the linen piece?
  • How about not finishing it as a quilt (no batting, no backing)? It could hang on the wall or hang freely.

I’m happy to report that the first piece is now finished.

newwork1MC13

master class mit linda colsh: meine persönliche erfahrung

Während des einjährigen Online Teils der Master Class konnte ich mit den Teilnehmerinnen Schritt halten und die monatlichen Übungen mehrheitlich machen.

Als es dann aber zum Liveteil des Kurses kam, wurde alles viel schwieriger. Als Organisatorin bin ich dafür verantwortlich, dass alles rund läuft. Dass sich die Teilnehmerinnen um nichts kümmern müssen und sich auf den Kurs konzentrieren können. Aber ich wollte während den 4 Tagen so oft wie möglich anwesend sein und arbeiten.

Mein persönliches Thema für die Master Class war Human Marks (Zeichen, von Menschenhand gemacht) und mein Ziel war, an 3 Stoffen zu arbeiten, die ich vor ein paar Jahren mit der Technik des Breakdown Printing in einem Workshop mit Claire Benn erarbeitet hatte.

Ich war eigentlich sehr zufrieden mit diesen Stoffen, aber ich hatte keine Ahnung, wie ich ein fertiges Werk aus ihnen machen konnte. Es waren einfach 3 Stücke Stoff…

Alle 3 waren ‘Doppelstücke’, da ich jeweils 2 Lagen Stoff miteinander druckte, die ungefähr dieselbe Grösse hatten. Die untere Lage war Leinen oder Seide, die obere Seidenchiffon oder -voile (siehe oberes Foto im englischen Teil). Somit hatte ich zwei Stücke in einem Durchgang ;-).

Während den Kurstagen hatte ich eine brainstorming session mit Linda. Was dabei herauskam:

  • Wie wäre es, nicht das ganze Stück Chiffon oder Voile zu benützen (und somit nicht das ganze Stück Leinen ‘verstecken’)? Aber glauben Sie mir: es brauchte eine gewisse Zeit und auch Mut, bis ich bereit war, den Chiffon/Voile zu reissen…
  • Wie wäre es, diese nicht 1:1 deckend zu gebrauchen?
  • Wie wäre es, das Stück Leinen teilweise von Hand zu besticken, um einige Teile des Druckes zu betonen?
  • Wie wäre es, das Ganze nicht als Quilt fertig zu stellen (keine Watte, kein Rückseitenstoff)? Es könnte doch auch so an der Wand hängen – oder aber frei im Raum.

Ich bin glücklich: das erste Stück ist nun komplett fertig (siehe Foto).

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

I love hearing from you | Ich freue mich, von Ihnen zu hören

Please share your thoughts using the comments section below. I'll answer you right in the comments (I try to reply to every comment - but please bear with me if I don't).

NEW: I have added a 'Like' Button at the bottom of the posts. If you enjoyed the post, but don't have time to comment or don't have anything new to add, the 'Like' button allows you with just one click to let me know that you have been here.



Bitte teilen Sie Ihre Gedanken mit uns und kommentieren Sie das Post unten im Feld 'Speak Your Mind'. Ich werde direkt in den Kommentaren antworten (ich versuche, jeden Kommentar zu beantworten, aber ich bitte um Verständnis, falls das einmal nicht geschieht).

NEU: Ich habe am Ende jedes Posts einen 'Like' Button eingefügt. Wenn Ihnen das Post gefallen hat, Sie aber entweder keine Zeit für einen Kommentar oder nichts Neues beizufügen haben, erlaubt es der 'Like' Button mit einem Klick, mir trotzdem mitzuteilen, dass Sie hier waren.

Comments

  1. I love what you have done with this piece. Such lovely subtle colours and the textures are fantastic.